Das digitale Archiv des IMD: Symposium am 9. November 2017

In einem groß angelegten Digitalisierungsprojekt hat das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) seit 2010 zentrale Teile seines wertvollen Archivs digital gesichert und in einer Datenbank erschlossen. Mit einem Symposium am 9. November 2017 (10:00 bis 16:00 Uhr, Designhaus Darmstadt) wird die digitale Sammlung öffentlich vorgestellt und ist ab dann online recherchierbar.

 

PROGRAMM:

 

10:00 Uhr Grußworte:
Dr. Thomas Schäfer (Direktor des IMD)
Jochen Partsch (Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt)
Dr. Julia Cloot (Kuratorin und stellvertretende Geschäftsführerin des Kulturfonds Frankfurt RheinMain)
10:30 Uhr Einführung Jürgen Krebber (IMD)
11:00 Uhr Prof. Dr. Gianmario Borio (Venedig): Musikarchive im 21. Jahrhundert: Herausforderungen an Politik und Technologie

 

Mittagsimbiss

 

12:30 Uhr Jürgen Enge (Basel): Digitalisiert – was nun? Möglichkeiten und Potentiale der Nachnutzung
13:15 Uhr Prof. Dr. Dörte Schmidt (Berlin): "Ereignis Darmstadt“. Archivierungsstrategien, musikhistorische Arbeit und forschungs- wie kulturpolitische Perspektiven der digitalen Archiverschließung
14:00 Uhr Prof. Kirsten Reese (Berlin): Komponieren mit dem Archiv. Vom künstlerischen Umgang mit Archiven
14:45 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr Diskussion

 

Ort: Designhaus (Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt)

 

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter:
T +49 6151 13 2416
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


In einem groß angelegten Digitalisierungsprojekt hat das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) seit 2010 zentrale Teile seines wertvollen Archivs digital gesichert und in einer Datenbank erschlossen. Mit einem Symposium am 9. November 2017 (10:00 bis 16:00 Uhr, Designhaus Darmstadt) wird die digitale Sammlung öffentlich vorgestellt und ist ab dann online recherchierbar.

 

PROGRAMM:

 

10:00 Uhr Grußworte:
Dr. Thomas Schäfer (Direktor des IMD)
Jochen Partsch (Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt)
Dr. Julia Cloot (Kuratorin und stellvertretende Geschäftsführerin des Kulturfonds Frankfurt RheinMain)
10:30 Uhr Einführung Jürgen Krebber (IMD)
11:00 Uhr Prof. Dr. Gianmario Borio (Venedig): Musikarchive im 21. Jahrhundert: Herausforderungen an Politik und Technologie

 

Mittagsimbiss

 

12:30 Uhr Jürgen Enge (Basel): Digitalisiert – was nun? Möglichkeiten und Potentiale der Nachnutzung
13:15 Uhr Prof. Dr. Dörte Schmidt (Berlin): "Ereignis Darmstadt“. Archivierungsstrategien, musikhistorische Arbeit und forschungs- wie kulturpolitische Perspektiven der digitalen Archiverschließung
14:00 Uhr Prof. Kirsten Reese (Berlin): Komponieren mit dem Archiv. Vom künstlerischen Umgang mit Archiven
14:45 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr Diskussion

 

Ort: Designhaus (Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt)

 

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter:
T +49 6151 13 2416
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.