eventgrafik-2018


04.08.2014

Presseinformation 4. August 2014

OPEN-AIR-EVENT "DEAD SERIOUS" – DARMSTÄDTER FERIENKURSE 2014

 

DEAD SERIOUS ist Konzert, Raum-Klang-Installation und politische Performance zugleich. Drohnen „überwachen" das Geschehen, während sich die Grenzen zwischen Realität und Virtualität aufzulösen scheinen –– Stefan Prins (Ensemble Nadar)

 

Das Open-Air-Event DEAD SERIOUS ist einer der Höhepunkte der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt. Spektakuläre Aktionen und ungewöhnliche Klänge erwarten die Besucher am 5. August 2014 ab 21 Uhr auf dem Georg-Büchner-Platz vor dem Staatstheater.


Vier Heißlutftballons, fliegende Drohnen über den Köpfen des Publikums und das belgische Ensemble Nadar sind die Hauptakteure des Geschehens. Die Geräusche der Gasbrenner der Heißluftballons treten in Michael Maierhofers Stück „EXIT F" mit den Musikern in einen Dialog, die ihre Instrumente auf unorthodoxe Weise spielen: Cello und Gitarre werden mit elektronischen Zahnbürsten, Gläsern und Wäscheklammern präpariert, die Schlagzeuger agieren mit Eimern und Nylon-Saiten. Der irakische Künstler Wafaa Bilal, der heute in New York lebt, zeichnet für Interventionen von ferngesteuerten Drohnen über den Köpfen von Publikum und Musikern verantwortlich.

 

Auch in „Generation Kill" von Stefan Prins geht es um Privatheit und Überwachung. Vier Musiker steuern mit Game-Controllern die Live-Aktionen der Instrumentalisten auf der Bühne. So entsteht mit DEAD SERIOUS ein multimediales Performance-Ereignis über Cross-Reality, die vernetzte Generation, Videospiele, die Kriegsführung mit Drohnen und die Stellung des Künstlers inmitten dieses Gesamtgeschehens.

 

Die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt werden veranstaltet vom Internationalen Musikinstitut Darmstadt (IMD) und maßgeblich gefördert vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Art Mentor Foundation Lucerne, der Ernst von Siemens Musikstiftung, der Kunststiftung NRW, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Medienpartner sind hr2-kultur und The Wire.

 

Ausführliche Informationen zu allen Konzerten und Projekten sind auf der Webseite des IMD unter http://www.internationales-musikinstitut.de/programm.html abrufbar.

 

Pressekontakt / Interviewanfragen / Pressematerial: Dr. Nina Jozefowicz
Tel. 01523 4044570, Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

04.08.2014

OPEN-AIR-EVENT "DEAD SERIOUS" – DARMSTÄDTER FERIENKURSE 2014

 

DEAD SERIOUS ist Konzert, Raum-Klang-Installation und politische Performance zugleich. Drohnen „überwachen" das Geschehen, während sich die Grenzen zwischen Realität und Virtualität aufzulösen scheinen –– Stefan Prins (Ensemble Nadar)

 

Das Open-Air-Event DEAD SERIOUS ist einer der Höhepunkte der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt. Spektakuläre Aktionen und ungewöhnliche Klänge erwarten die Besucher am 5. August 2014 ab 21 Uhr auf dem Georg-Büchner-Platz vor dem Staatstheater.