20.12.2013

Neu bei den Ferienkursen 2014: ENSEMBLE NIKEL mINUS oNE

Mit seinem Projekt mINUS oNE bietet das Ensemble Nikel eine fünftägige Begegnung, bei der im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse 2014 junge Interpreten die Herausforderungen erkunden und erleben können, die sich beim Spielen zeitgenössischer Musik als Quartett ergeben. Das Nikel-Quartett lädt die Interpreten nicht nur ein, sich mit den üblichen Aspekten wie musikalischer Koordination, einheitlichem Klang, gemeinsamer Phrasierung und Atmung oder Partituranalyse zu befassen, sondern bezieht auch die Verbindung von elektrischen und akustischen Klangquellen mit ein, die sich von der speziellen Quartettbesetzung mit Saxophon, E-Gitarre, Schlagzeug und Klavier ergibt (häufig mit zusätzlicher Elektronik).

mehr
Yaron Deutsch und Ensemble Nikel bei den Ferienkursen 2010, Foto: Jens Steingässer
20.12.2013

Neues Projekt bei den Ferienkursen 2014: ENSEMBLE NIKEL mINUS oNE

20.12.2013

Neues Projekt bei den Ferienkursen 2014: ENSEMBLE NIKEL mINUS oNE


mehr
14.12.2013

Disklavier Plus in Darmstadt

Als Partner im Ulysses Netzwerk ist das IMD an verschiedenen Kooperationsprojekten mit anderen europäischen Festivals und Akademien beteiligt. Bei den 47. Internationalen Ferienkurse wird das Projekt Disklavier Plus gezeigt: Fünf junge europäische Komponisten erhielten im Rahmen des Projekts Aufträge für neue Werke für Disklavier und (Live-) Elektronik: Ville Raasakka, Vito Zuraj, Ji Youn Kang, Lucas Wiegerink, Steffen Krebber. Das Yamaha Disklavier ist ein akustisches Klavier, das zusätzlich mit elektromechanischen Magneten und optischen Sensoren ausgestattet wird, sodass es selbständig Noten spielen und Pedale betätigen sowie Daten speichern und wieder reproduzieren kann.

mehr
14.12.2013

Disklavier Plus in Darmstadt.

14.12.2013

Disklavier Plus in Darmstadt.


mehr
29.11.2013

Atelier Elektronik 2014

Bei den 47. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik (2. bis 16. August 2014) wird ein Atelier Elektronik - wie bereits in den Jahren 2010 und 2012 - möglichst breit gefächert Zugänge zur Arbeit mit elektronischer Musik heute bieten. Nachdem mit dem Abriss des Clubs 603qm dem Atelier Elektronik 2014 die erprobte Heimstätte fehlen wird, befindet sich das Projekt aktuell noch in der Entwicklung. Fest steht allerdings schon jetzt, dass 2014 das Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM Graz) als Studio-in-Residence in Darmstadt sein wird. Neben Workshops und Präsentationen der eigenen Forschungs- und Arbeitsbereiche (künstlerische Forschung, Signalverarbeitung und Akustik sowie Computermusik), an denen die Kursteilnehmer aktiv partizipieren können, ist das IEM Graz auch in unterschiedliche Kursprojekte eingebunden (darunter „Disklavier Plus“, „Scelsi Revisited Backstage“ und ein Werkstattkonzert der Deutschen Gesellschaft für elektroakustische Musik Degem). Als Einzelkünstler haben der Franzose Gilbert Nouno, der Mexikaner Mario de Vega und der in Berlin lebende und arbeitende Robert Lippok Einladungen erhalten. 

mehr
29.11.2013

Atelier Elektronik 2014

29.11.2013

Atelier Elektronik 2014


mehr
09.11.2013

Interpretation: Die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik

Unterricht bei einem ausgewiesenen Experten im Bereich Neuer Musik, Probenarbeit an einem mitgebrachten Werk, ein Vortrag, die Auseinandersetzung mit einem Komponisten über spieltechnische Möglichkeiten in dessen neuem Stück, Herausforderung, es zu probieren, andere Mitspieler suchen, ein Trio gründen… So könnte ein Tag bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt für einen Interpreten aussehen. Oder auch anders.
Ab Anfang Januar bis Ende März 2014 können sich Instrumentalisten für die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik online anmelden. Die meisten Instrumentalfächer sind frei zugänglich, für einige wenige wird es spezielle Auswahlverfahren geben. Die Bewerbungsmodalitäten werden in Kürze auf dieser Website veröffentlicht, ebenso wie die Namen der Dozenten und die Instrumente, für die Kurse angeboten werden.

mehr
09.11.2013

Interpretation: Die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik

09.11.2013

Interpretation: Die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik


mehr
01.11.2013

Call for Young Ensembles: Vier Gruppen nominiert

Mit dem Förderprogramm boost! bieten die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik seit 2010 spezielle Ausbildungsinhalte für junge Ensembles an. Für das kommende boost!-Projekt im Rahmen von ENSEMBLE 2014 hatten sich 53 Gruppen aus 19 Nationen beworben. Eine Jury (Barbara Maurer, Tom Pauwels, Mike Svoboda, Lucas Fels, IMD) nominierte nun folgende vier Ensembles:

 

Distractfold Ensemble (UK), Ensemble Garage (DE), soundinitiative (F) und Trio Catch (DE).

 

Die Ensemblemitglieder erhalten Teilstipendien für die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik (2. bis 16. August 2014). Das IMD dankt allen Ensembles, die sich für das Projekt beworben haben, für ihre interessanten Einreichungen.

01.11.2013

Call for Young Ensembles: Vier Gruppen nominiert

01.11.2013

Call for Young Ensembles: Vier Gruppen nominiert


mehr
25.10.2013

Darmstädter Ferienkurse 2014: Brass Academy

Bei den 47. Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik wird es ein spezielles Format für Blechbläser geben, die ihr Interesse und ihre Kenntnisse in Neuer Musik vertiefen möchten: Da die Ähnlichkeiten zwischen den Blechblasinstrumenten gegenüber den Unterschieden überwiegen, wird eine Brass Academy als Forum für alle Blechbläser etabliert. In Masterclasses und Einzelunterricht werden zeitgenössische erweiterte Spieltechniken wie Multiphonics, gleichzeitiges Singen und Spielen, Luftgeräusche etc. gelehrt und in Solo- und Kammermusik angewendet.

mehr
Mike Svoboda, Foto: Jens Klatt
25.10.2013

Darmstädter Ferienkurse 2014: new brass academy

25.10.2013

Darmstädter Ferienkurse 2014: new brass academy


mehr
18.10.2013

Sonderprojekt „Composition Beyond Music“ mit Peter Ablinger

Bei den nächsten Darmstädter Ferienkursen wird Peter Ablinger einen zweiwöchigen Workshop mit dem Titel „Composition Beyond Music" abhalten. „Field-Recordings, ortsspezifisches Komponieren und Installieren, Klänge-Ausstellen, Klangarbeit als soziales Pattern, die Voraussetzungen von Klang und Musik, Musik ohne Klänge, Technologie und Materialforschung, Archäoakustik, der Körper in der Musik, Klang und andere Medien, Wahrnehmung und Wirklichkeit – das könnten einige der Motive sein, um die es in Theorie und Praxis bis hin zur konkreten Erarbeitung und Präsentation von Stücken der Kursteilnehmer gehen kann", so skizziert Peter Ablinger den Rahmen seines Workshops.

mehr
Peter Ablinger, Foto: Siegrid Ablinger
18.10.2013

Sonderprojekt „Composition Beyond Music“ mit Peter Ablinger

18.10.2013

Sonderprojekt „Composition Beyond Music“ mit Peter Ablinger


mehr
11.10.2013

Drei Ulysses-Projekte bei den Darmstädter Ferienkursen 2014

Seit letztem Jahr ist das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) Partnerinstitution des neuen europäischen Netzwerks „Ulysses". Dieses Netzwerk vereint verschiedene Institutionen auf europäischer Ebene, die sich zur Unterstützung und Förderung junger Künstler zusammengeschlossen haben. Die Partner – Akademien, Summer Schools, spezielle Förderprogramme im Zusammenhang mit Ensembles oder Festivals – spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung, Förderung und Begleitung junger Karrieren für in Europa lebende und arbeitende Komponisten und Interpreten. Ulysses wird von annähernd fünfzig weiteren Kooperationspartnern bei seiner Arbeit unterstützt.


Drei Ulysses-Projekte werden im Rahmen der nächsten Darmstädter Ferienkurse im August 2014 stattfinden: zwei spezielle Workshops und ein Konzertevent. In Verbindung mit drei anderen Partnerinstitutionen hat das IMD den Komponisten und Klangkünstler Peter Ablinger für einen zweiwöchigen Workshop mit dem Titel „Composition Beyond Music" eingeladen (der Call zu diesem Projekt wird in Kürze veröffentlicht), das Workshop-Projekt „Disklavier Plus" aufgesetzt (mit neuen Arbeiten von Steffen Krebber, Vito Zuraj, Lucas Wiegerink und Ji Youn Kang) und schliesslich das schwedische Ensemble Curious Chamber Players (nach 2012) wieder eingeladen, sein brandneues Programm in Darmstadt zu präsentieren.

Weitere Informationen über Ulysses:

Ulysses network

Ulysses platform

11.10.2013

Drei Ulysses-Projekte bei den nächsten Darmstädter Ferienkursen

11.10.2013

Drei Ulysses-Projekte bei den nächsten Darmstädter Ferienkursen


mehr
05.10.2013

Chamber Sessions bei den Ferienkursen 2014

Ein neues Projekt soll bei den Ferienkursen 2014 die Teilnehmer der verschiedenen Instrumentalkurse noch stärker untereinander vernetzen. In den Chamber Sessions werden drei bis fünf Spieler in kleinen Ad-hoc-Formationen zusammenkommen und ausgewählte Werke von Teilnehmern der Kompositionskurse (Call for Scores) sowie einige Klassiker neuer Kammermusik einstudieren. Jeweils ein Instrumentaldozent begleitet die Proben.

mehr
05.10.2013

Chamber Sessions bei den Ferienkursen 2014

05.10.2013

Chamber Sessions bei den Ferienkursen 2014


mehr
28.09.2013

Schreibwerkstatt 2014

Die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt werden auch 2014 wieder durch junge Musikjournalistinnen und -journalisten begleitet, die an einer Schreibwerkstatt teilnehmen. In Text- und Audiobeiträgen berichten sie in deutscher und englischer Sprache über das Kursgeschehen, die Konzerte, Dozenten und Projekte, führen Interviews und diskutieren die Ergebnisse mit Kollegen. Die Kursleiter Björn Gottstein (SWR, Stuttgart), Stefan Fricke (hr, Frankfurt am Main) und Christopher Fox (Freier Autor und Komponist, London) bieten praxisorientierten Unterricht für angehende Musikjournalisten im Bereich der Neuen Musik.

mehr
28.09.2013

Schreibwerkstatt 2014

28.09.2013

Schreibwerkstatt 2014


mehr
18.09.2013

Call for Projects: Workshop Zeitgenössische Oper

Im Rahmen der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik 2014 wird eine Werkstatt für zeitgenössische Oper unter der Leitung des Komponisten Hans Thomalla (Northwestern University Chicago) und des Dramaturgen Patrick Hahn (Oper Stuttgart) angeboten. Komponisten können sich bis zum 1. Dezember 2013 mit Projektskizzen und weiteren Unterlagen bewerben.
Details sind dem PDF „Call Opera Workshop“ zu entnehmen.

 

In Kooperation mit dem    logo westsidetheatre

Donatienne Michel-Dansac 2012 in Darmstadt
18.09.2013

Call for Projects: Workshop Zeitgenössische Oper

18.09.2013

Call for Projects: Workshop Zeitgenössische Oper


mehr
13.09.2013

Call for Composer-Performer

Jennifer Walshe wird bei den nächsten Darmstädter Ferienkursen 2014 ein spezielles Projekt leiten, das sich an Composer-Performer richtet: KomponistInnen performen ihre eigenen Werke/Ideen/Konzepte. Ein erster Workshop der ausgewählten TeilnehmerInnen an diesem Projekt wird im April 2014 an der Hochschule der Künste Bern in Biel stattfinden, bevor die Arbeit der Gruppe bei den Ferienkursen (2.-16. August 2014) fortgesetzt wird.

 

Interessierte finden alle weiteren Informationen im PDF „Call for Composer-Performer“. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2013.

 

In Kooperation mit der    logo hkb

Performance Jennifer Walshe in Darmstadt 2012
13.09.2013

Call for Composer-Performer

13.09.2013

Call for Composer-Performer


mehr
30.08.2013

Kranichsteiner Musikpreis 2014: Neue Jury

Eine neue Jury entscheidet 2014 über die Vergabe des Kranichsteiner Musikpreises: Die Musikjournalistin Carolin Naujocks, der Komponist Hannes Seidl und die Akkordeonistin Eva Zöllner werden zwei Wochen lang alle offiziellen Konzerte der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik verfolgen und im Abschlusskonzert am 16. August 2014 jeweils einen Preisträger für Komposition und Interpretation küren.

 

Bereits seit 1952 wird der Kranichsteiner Musikpreis am Schluss der Ferienkurse an Teilnehmer für besonders herausragende Leistungen verliehen. Im Jahr 2014 ist er mit insgesamt 6.000 EUR dotiert. Die Jury wird auch Musiker und Komponisten auswählen, die Stipendien für die Darmstädter Ferienkurse 2016 erhalten.

mehr

Kranichsteiner Musikpreis für Interpretation 2012: Ensemble Dal Niente
30.08.2013

Neue Jury für den Kranichsteiner Musikpreis 2014

30.08.2013

Neue Jury für den Kranichsteiner Musikpreis 2014


mehr
23.08.2013

Plattform für junge Ensembles

Mit dem Projekt ENSEMBLE und dem Förderprogramm boost! unterstützt das IMD seit 2010 junge Spezialensembles für Neue Musik am Beginn ihrer Karriere. Erstmalig wird nun in diesem Rahmen ein internationales Ensemble-Netzwerk initiiert, dessen erstes Platform Meeting am 5. und 6. September 2013 in Darmstadt stattfindet. Begleitet wird es von Lucas Pairon, langjähriger Manager des belgischen Ictus Ensembles, der bereits bei den Ferienkursen 2012 Beratungen für junge Ensembles angeboten hatte. Für 2014 ist eine Fortsetzung des Ensemble-Treffens im Rahmen der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik geplant.

 

Das IMD übernimmt dabei die Rolle eines Gastgebers, der den Rahmen schafft (Raum zur Verfügung stellt, bei der Suche nach Unterkünften behilflich ist und das Programm koordiniert). Die Themen werden von den Ensembles selbst gesetzt und inhaltlich vorbereitet. Zugesagt haben rund 30 Vertreter von Ensembles aus Europa und den USA, die in den vergangenen Jahren an den Ferienkursen teilgenommen haben.

mehr
Lucas Pairon mit jungen Ensembles bei den Ferienkursen 2012

Foerderkreis 4C LOGO

23.08.2013

Plattform für junge Ensembles

23.08.2013

Plattform für junge Ensembles


mehr
16.08.2013

Radiogeschichten der Darmstädter Ferienkurse: 35 neue Folgen

„Is Darmstadt alive?“ Diese Frage stellte im Sommer 1984 die Redaktion der Kölner Zeitschrift „MusikTexte“ zahlreichen Komponisten. "Äußerst lebendig!", ließe sich heute gerade mit Blick auf die kommenden 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik 2014 antworten. Und die Darmstadt-Historie ist mindestens ebenso spannend: Am 10. September 2013 startet hr2-kultur die zweite Staffel der Reihe „Bauhaus, Brennpunkt, Drehscheibe“ mit 35 neuen Radiogeschichten über die Darmstädter Ferienkurse.

mehr

Mauricio Kagel 1976 in Darmstadt (Foto: Manfred Melzer)
16.08.2013

Radiogeschichten der Darmstädter Ferienkurse: 35 neue Folgen

16.08.2013

Radiogeschichten der Darmstädter Ferienkurse: 35 neue Folgen


mehr
09.08.2013

Neu bei den Ferienkursen: Harfen-Workshop mit Gunnhildur Einarsdóttir

Zum ersten Mal seit den 1960er Jahren wird 2014 bei den Ferienkursen die Harfe wieder eine wichtige Rolle spielen. Seinerzeit banden Francis Pierre und Pierre Boulez das Instrument in die Kursarbeit ein, nun übernimmt Gunnhildur Einarsdóttir die Harfen-Dozentur. Die isländische Harfenistin, die in ihrem Heimatland sowie in London und Amsterdam ausgebildet wurde, gilt als eine der wichtigsten jüngeren Vertreterinnen ihres Instruments weltweit. Sie ist Mitbegründerin des Ensemble Adapter sowie Mitglied des Brandt Brauer Frick Ensembles. Zudem arbeitet sie aktuell an der Fertigstellung ihrer Dissertation, die sich mit der Rolle der Harfe in der Neuen Musik auseinandersetzt.

 

Die Ergebnisse ihrer umfangreichen Recherche und Erfahrung wird sie bei den nächsten Ferienkursen ebenso vorstellen wie ihre dann verfügbare Website-Enzyklopädie zur zeitgenössischen Harfentechnik und -notation.

mehr
Foto: Rut Sigurdardottir
09.08.2013

Neu bei den Ferienkursen: Harfen-Workshop mit Gunnhildur Einarsdóttir

09.08.2013

Neu bei den Ferienkursen: Harfen-Workshop mit Gunnhildur Einarsdóttir


mehr
02.08.2013

Überwältigende Resonanz auf Call for Young Ensembles

Seit 2010 bieten die Darmstädter Ferienkurse ein Förderprogramm für junge Ensembles an, die sich auf Neue Musik spezialisiert haben. Für das Projekt boost! im Rahmen der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik (2. bis 16. August 2014) konnten sich bis 31. Juli 2013 Gruppen ab drei Spielern bewerben. Wir freuen uns über die überwältigende Resonanz: 53 Bewerbungen sind beim IMD eingegangen, vom Trio bis hin zum kleinen Kammerensemble mit Dirigent. Folgende Länder sind vertreten: Argentinien (1), Australien (3), Belgien (1), Brasilien (1), Deutschland (10), Frankreich (2), Großbritannien (3), Italien (1), Kanada (3), Mexiko (1), Niederlande (2), Norwegen (2), Österreich (2), Polen (1), Russland (1), Schweiz (2), Spanien (3), Ukraine (1), USA (13).

Eine Jury wird bis Ende Oktober 2013 drei Ensembles für die Teilnahme am Projekt auswählen.

02.08.2013

Überwältigende Resonanz auf Call for Young Ensembles

02.08.2013

Überwältigende Resonanz auf Call for Young Ensembles


mehr
02.08.2013

Noch 365 Tage: 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik

Alle zwei Jahre werden die Darmstädter Ferienkurse vom Internationalen Musikinstitut Darmstadt (IMD) organisiert. Bereits jetzt sind wir mitten in den Vorbereitungen für die nächste Edition: Zu den 47. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik erwarten wir vom 2. bis 16. August 2014 wieder rund 350 junge KomponistInnen und InterpretInnen in Darmstadt. Die Anmeldung wird von Januar 2014 bis Ende März auf dieser Website möglich sein. Ab sofort berichten wir ein Jahr lang jede Woche über Projekte und neue Formate, die Dozenten, das Konzert- und Lecture-Programm sowie über praktische Fragen wie Anreise und Unterkunft.

mehr
02.08.2013

Noch 365 Tage: 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik

02.08.2013

Noch 365 Tage: 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik


mehr
03.07.2013

cresc… Programm 2013 online

Vom 21. bis 24. November 2013 findet die zweite Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main statt: cresc...
Nachdem 2011 mit einer Personale zu Iannis Xenakis das Thema „Musik im Raum“  vielfach beleuchtet wurde, steht in diesem Jahr das Schaffen von Bernd Alois Zimmermann unter der Perspektive der musikalischen Zeit im Mittelpunkt des nunmehr viertägigen Festivals. Frankfurt und Darmstadt sind wiederum die beiden zentralen Veranstaltungsorte von cresc… Das Programm, das neben Zimmermann-Werken 12 Novitäten präsentiert und mit Zimmermanns monumentalem „Requiem für einen jungen Dichter“ am 24. November in der Alten Oper Frankfurt zu Ende gehen wird, ist ab sofort online.

03.07.2013

cresc… Programm 2013 online

03.07.2013

cresc… Programm 2013 online


mehr
17.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Ensembles stehen fest

Nachdem die Jury im Mai die drei Komponisten für die Staubach Honoraria 2014 ausgewählt hat, stehen jetzt auch die Ensembles fest, für die Ann Cleare (Irland), Steven Daverson (Großbritannien) und Marina Khorkova (Russland) neue Stücke komponieren werden:

 

Ann Cleare – Curious Chamber Players (Schweden)

Steven Daverson – Decoder (Deutschland)

Marina Khorkova – Trio Accanto (Deutschland)

 

Die neuen Werke werden im Rahmen der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Darmstadt 2014 uraufgeführt.

17.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Ensembles stehen fest

17.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Ensembles stehen fest


mehr
12.06.2013

Sponsoren gesucht: Fahrradprojekt der Ferienkurse

Während der Darmstädter Ferienkurse 2010 und 2012 konnten sich Teilnehmer und Dozenten zwei Wochen lang auf Fahrrädern zwischen Campus, Spielstätten und Unterkünften bewegen und transportierten die Botschaft "Musik bewegt" durch die Stadt.
Damit auch im nächsten Jahr möglichst viele Teilnehmer zu einer nur symbolischen Gebühr Fahrräder nutzen können, suchen wir wieder Sponsoren für die Leihfahrräder.

mehr

12.06.2013

Sponsoren gesucht: Fahrradprojekt der Ferienkurse

12.06.2013

Sponsoren gesucht: Fahrradprojekt der Ferienkurse


mehr
02.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Komponisten stehen fest

Die Jury für die Staubach Honoraria 2014 – bestehend aus Martin Iddon, Hans Thomalla und Thomas Schäfer – hat ihre Entscheidung getroffen: Die drei von der Harry and Alice Eiler Foundation gestifteten Staubach Honoraria gehen an die KomponistInnen Ann Cleare (Irland), Marina Khorkova (Russland) und Steven Daverson (Großbritannien). Jeder von ihnen wird für die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt 2014 ein neues Stück komponieren; in den nächsten Wochen wird noch entschieden, für welches der gastierenden Ensembles. Rund 130 Bewerbungen von Komponistinnen und Komponisten aus 35 Ländern haben der Jury vorgelegen.

02.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Komponisten stehen fest

02.06.2013

Staubach Honoraria 2014: Komponisten stehen fest


mehr
30.05.2013

Darmstädter Ferienkurse auf Youtube: 4 neue Videos

In der Youtube Playlist "Darmstadt Summer Course 2012" bündeln wir ausgewählte Videos von den 46. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik. Ganz neu sind Videos mit Werken von Raphael Cendo, Eva Reiter und Daniel Puig sowie ein Workshop mit Brian Ferneyhough über sein Gitarrenduo "No time (at all)".

 

Playlist "Darmstadt Summer Course 2012" (Youtube)

30.05.2013

Darmstädter Ferienkurse auf Youtube: 4 neue Videos

30.05.2013

Darmstädter Ferienkurse auf Youtube: 4 neue Videos


mehr
14.05.2013

Call for Young Ensembles

Zu den kommenden Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt (2. bis 16. August 2014) lädt das IMD junge Ensembles für Neue Musik ein, sich für die Teilnahme am Projekt boost! zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2013.

mehr

14.05.2013

Call for Young Ensembles

14.05.2013

Call for Young Ensembles


mehr
14.05.2013

Neuerscheinung: "New Music at Darmstadt" von Martin Iddon

In seinem neuen Buch "New Music at Darmstadt", soeben erschienen bei Cambridge University Press, beleuchtet Martin Iddon die Frühzeit der Darmstädter Ferienkurse und hat dazu in mehreren Forschungsaufenthalten Quellen aus dem Archiv des IMD ausgewertet. Iddon geht der Frage nach, wie sich trotz der sehr unterschiedlichen kompositorischen Praktiken seinerzeit das Bild von einer sogenannten "Darmstädter Schule" formen konnte. Dass der zunächst scheinbar recht kollegiale Zusammenhalt schließlich auseinander brach, stellt Iddon in den Kontext der europäischen Cage-Rezeption, die von John Cages Darmstadt-Besuch 1958 ausging.


Außerdem wurde im gleichen Verlag vor kurzem die von Martin Iddon herausgegebene und ausführlich kommentierte Korrespondenz zwischen John Cage und dem Pianisten David Tudor publiziert.

14.05.2013

Neuerscheinung: "New Music at Darmstadt" von Martin Iddon

14.05.2013

Neuerscheinung: "New Music at Darmstadt" von Martin Iddon


mehr