eventgrafik-2016


Donnerstag, 4. August 2016 | 16:00 | Lichtenbergschule (Mensa)

Excess. Forum for Philosophy and Art

4. bis 7. August 2016

Jörn Peter Hiekel, Dieter Mersch, Michael Rebhahn und Fahim Amir (Kuratoren)

 

Die aus einer Eröffnung, einer Abschlussdiskussion sowie drei Panels bestehende Veranstaltung sucht den heutigen Stand der Begegnung zwischen Musik und Philosophie sowie die wechselseitigen Konsonanzen und Dissonanzen auszuloten. Mit Blick auf die Gegenwart verdient dabei die Überlegung besonderes Interesse, welche Fragen die Neue Musik heute bewegen, vor welche Herausforderungen sie gestellt ist und welche gemeinsamen Themen oder ‚Zeitgenossenschaften' Philosophie und Neue Musik heute teilen und trennen. Auf solche Weise – und durchaus anknüpfend an frühere Diskussionen der Darmstädter Ferienkurse – versucht das Forum, die kompositorischen Strategien und Konzepte als exemplarisch für die Reflexion von Veränderungen innerhalb der Gesamtkultur der Gegenwart auszuweisen.
Das in zwei Sprachen (deutsch und englisch, jeweils mit Simultanübersetzung) ausgetragene Forum versteht sich als ergebnisoffene Diskussion, die durch jeweilige Impulsbeiträge vorbereitet wird. Je ein/e Komponist/in und ein/e Philosoph/in firmieren dabei jeweils als Gastgeber und übernehmen die Aufgabe, die bereits im Vorfeld der Ferienkurse begonnene Diskussion mit den Gästen zu strukturieren und zu vertiefen.

 

Thomas Schäfer: Begrüßung

 

Jörn Peter Hiekel: Zwischen Euphorie und Ignoranz. Neue Musik und Philosophie in wechselnden Konstellationen und Allianzen

 

Dieter Mersch: Neue Musik, Ästhetik und Neue Technologien